Der Finnlandaustausch 2019

Nach langer Planungsphase war es am Samstag, den 2.11.19 endlich soweit und wir flogen von Düsseldorf nach Helsinki. In Helsinki angekommen hatten wir einen kurzen Zwischenstopp bis unser Flug nach Tampere startete. In Tampere angekommen, empfingen uns unsere Gastfamilien sehr freundlich, die Aufregung legte sich ein wenig und wir konnten alle unser Quartiere für die kommende Woche beziehen. Am Abend trafen wir uns alle gemeinsam in der Schule und konnten uns bei Snacks, Getränken und Spielen alle etwas näher kennenlernen.

Am Sonntag trafen wir uns in der Stadt und erkundeten in Kleingruppen, durch eine digitale Stadtrallye geführt, Tampere. Zu unserer aller Freude haben die Geschäfte in Finnland auch sonntags geöffnet und es fing sogar leicht an zu schneien. Nach der Stadterkundung trafen wir uns alle in einem Museum wieder. Das Besondere an dem Museum war, dass es sehr viele unterschiedliche Ausstellungen gab und dadurch für jeden Geschmack etwas bereithielt. Den Abend verbrachten wir mit unseren Austauschschülern und Gastfamilien.

Am nächsten Tag (Montag) besuchten wir die Austauschschule und konnten am Unterricht teilnehmen. Mittags aßen wir alle gemeinsam in der Mensa. Im Anschluss an das gemeinsame Mittagessen sollte es zum Eislaufen in der sehr nahe gelegenen Eishalle gehen. Zu unserer Verwunderung wurden wir nicht in der Eissporthalle mit Schlittschuhen und Helmen ausgerüstet, sondern wir bekamen beides von der Schule geliehen, da Eislaufen zu ihrem Sportangebot gehört. Am Abend waren man dann wieder bei den Gastfamilien.

Dienstagmorgen fuhren wir mit dem Zug nach Helsinki und besuchten zuerst die neue Bibliothek, die ein ziemlich imposantes Gebäude ist. Hier hatten wir die Möglichkeit alle Ebenen auf eigene Faust zu erkunden. Im Anschluss besuchten wir ein Museum, dessen Ausstellungen die Geister schied, aber definitiv in Erinnerung bleiben wird. Nach dem kulturellen Teil hatten alle Teilnehmer die Möglichkeiten in Kleingruppen das wunderschöne Helsinki zu erkunden und der eisigen Kälte in Geschäften zu entkommen.

Am Mittwoch hatten wir einen freien Nachmittag mit den Gastfamilien und abends ging es gemeinsam mit den Austauschschülern in eine Hütte am See gelegen. Dort saßen wir gemütlich bei typisch finnischen Snacks zusammen und durften nachher in die Sauna. Leider war der See bereits zugefroren und keiner hatte ein Loch ins Eis gemacht, sodass wir nicht, wie es sonst üblich ist, nach dem Saunagang in den kalten See gehen konnten, aber die eisige Luft kühlte auch.

Am Donnerstag fuhren wir zur Nature school. Dort angekommen bekamen wir ein Mittagessen, was für viele Überwindung bedeutete, denn es gab eine Art Fischsuppe. Nach anfänglichem Zögern über diese finnische Delikatesse wagten doch einige zu probieren und waren positiv überrascht. Nach dem Essen wurden wir für die Außentemperaturen gewappnet, indem wir uns Skihosen ausleihen konnten und es ging für einige Zeit in den Wald. Wir bekamen Taschenlupen, um Blätter und andere Dinge näher betrachten zu können. Immer wieder bekamen wir bei unserer Wanderung durch den Wald Aufgaben bzw. Spiele, die wir erledigen durften und pausierten an einem Lagerfeuer, bei dem wir Würstchen und Marshmallows grillen durften. Eine wirklich schöne und teilweise neue Erfahrung. Nach einem abenteuerlichen Tag und einem langen Rückweg, sind wir zur Schule, haben dort zusammen gekocht und gegessen und den letzten Abend ausklingen lassen.

Am nächsten Morgen (Freitag) haben wir uns um 5 Uhr am Flughafen getroffen und mussten uns verabschieden. Unser Flug nach Helsinki hatte durch den nachts einsetzenden Schnee Verspätung, sodass wir nach Ankunft in Helsinki fast den Rückflug verpasst hätten und zum weit entfernten Terminal rennen mussten. Endlich am Flugzeug angekommen, waren wir alle aus der Puste, aber mit vielen schönen, neuen und aufregenden Erfahrungen beladen.

Wir freuen uns auf März, wenn unsere finnischen Freunde zu uns kommen.

Wie lebe und arbeite ich morgen? – TouchTomorrow-Truck auf dem Schulhof der KTG

In der letzten Januarwoche konnten die Schüler der KTG einen eindrucksvollen Blick auf die Berufe der Zukunft werfen. Der zweistöckige TouchTomorrow-Truck – ein außerschulischer Lernort für Bildung und Berufe der Zukunft im MINT Bereich, machte als ein weiteres Highlight unseres umfangreichen Berufsorientierungsprogramms Station auf unserem Schulhof. An verschiedenen Erlebnisstationen konnten die Schülerinnen und Schüler einen…

Die Deutsche Post DHL ist neuer Kooperationspartner der KTG

Am 23.01.2020 wurde die bereits 11. Kooperationsvereinbarung der KTG mit einem Unternehmen unterzeichnet, nämlich mit der Deutschen Post DHL Group. Das Foto zeigt (v. l. n. r.) links Herrn Gülicher und Frau Schmischke von der Deutschen Post DHL, unseren Schulleiter Herrn Schütz, unsere Didaktische Leiterin Frau Wehrmann und Frau Götze von der IHK, die die…

Im Krieg verliert jeder

Richard Merländer, Kaufmann und Mitinhaber der Seiden- und Samtwarengroßhandlung Merländer, Strauß & Co in Krefeld, baute 1924/1925 sein privates Wohnhaus in Krefeld. Ab 1933 wurde er wegen seiner jüdischen Abstammung und als Homosexueller von den Nationalsozialisten verfolgt, sein Vermögen wurde schließlich beschlagnahmt, seine Firma  musste er aufgeben, das Haus verkaufen. 1942 wurde er in das…

Fit durch die Schule

Feierliche Unterzeichnung des 1000. Projektes an der KTG Anlässlich des 5. eingereichten Projektes der KTG und gleichzeitig 1000. Projektes insgesamt fand am 28.11.2019 in unserer Mensa die feierliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrages statt. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Vertretern des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, der Universität Bielefeld, der AOK Rheinland/Hamburg sowie unserer…

Mahnende Erinnerung – KTG-SchülerInnen bei einer Live-Sendung im Radio dabei

Zu einer Zeit, da die letzten Zeitzeugen der Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten versterben und gleichzeitig Neonazis verstärkt den Holocaust leugnen, beziehungsweise die Zeit des Nationalsozialismus verherrlichen, ist es besonders wichtig, verstärkt und überall jede Form des Rassismus, der Ausgrenzung und der Menschenverachtung anzuklagen. Dies taten nun 20 SchülerInnen unserer Schule am 20.11.2019 live im Radio. Der…

Die KTG begrüßt die neuen Lehramtsanwärter

(von oben links nach unten rechts): Fabienne Guilleaume (PA, S),  Feyza Özer (D, E), Ramona Steude (BI, SW), Wiebke Mitza (GE, SW), Sabrina Scherreicks (M, PH), Katharina Niebergall (CH, M), Franziska Francz (D, GE)   Bereits Anfang November traten 7 neue Lehramtsanwärterinnen ihren 18-monatigen Vorbereitungsdienst für das Lehramt an der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule an. Für ihre neue…

Tag der offenen Tür 2019

Für den Zuspruch, den unser Tag der offenen Tür am Samstag, dem 9. November, erhalten hat, danken wir herzlich. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihren Mädchen und Jungen an der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule!

Ich hör mir das mal an: Kaum zu glauben – was so in der Zeitung steht!!

Mit einem humorvollen Foto starteten die Schüler des E-Kurses Deutsch der 9d-f eine dialektische Erörterung zum WZ Artikel vom 6.11.2019 „Viele Schüler sind nicht fit am PC“. Im Laufe der Argumentation stellte sich heraus, dass in der Tat viele Schüler zwar über Grundkenntnisse in der Arbeit am Computer verfügten, jedoch kaum über Kompetenzen beim Erstellen…

…und nach der Schule? – 8. Berufemarkt für Schülerinnen, Schüler und Eltern in der KTG

Von aldi bis Zelzner (Heizung, Sanitär, Klima), vom Auslandsaufenthalt bis zum Studium – vertreten waren neben Betrieben aller Art auch wieder Berufskollegs, Hochschulen und Universitäten beim 8. Großen Berufemarkt in der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule. Auch in diesem Jahr entfaltete sich hier eine bunte Fülle an Möglichkeiten und Interessensgebieten für die Schüler. An 47 verschiedenen, sehr ansprechend dekorierten…

Kurt-Tucholsky-Gesamtschule